zur Diagnose, Ursachen, TherapieFür Eltern, Freunde und PartnerErfahrungen von BetroffenenFür Psychologen, Ärzte und Pädagogen
 


Newsletter

Kostenlos! eMail-
Adresse eintragen:

News
ONLINE-BERATUNG zum Thema Essstörungen!

Du hast das Gefühl mit dem Essen stimmt irgendetwas nicht? Du glaubst, Du hast eine Essstörung? Oder eine FreundIn/PartnerIn/Angehörige/r?

Per Mail oder per Einzel-Chat kannst Du Dir hier Rat und Hilfe holen.

Bücher
Hilde Bruch:

Der goldene Käfig. Das Rätsel der Magersucht

Bestellen bei
Amazon.de

magersucht.de
Best-Seller

Mehr Bücher...
Ratgeber
Erfahrungsberichte
Fachliteratur
Romane
Für Angehörige

 

 

FACHLITERATUR ZUM THEMA MAGERSUCHT

von W. Gaebel (Mitarbeiter), P. Falkai (Mitarbeiter):
Praxisleitlinien in Psychiatrie und Psychotherapie, Bd.4, Behandlungsleitlinie Eßstörungen
Broschiert - 50 Seiten - Steinkopff Verlag, 2000
ISBN: 3798511950

Bestellen bei Amazon.de

Kurzbeschreibung:
Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) arbeitet intensiv an der Entwicklung des konzeptuellen und instrumentellen Rüstzeugs für die Einführung qualitätssichernder Maßnahmen in Psychiatrie und Psychotherapie. Ihr Referat "Qualitätssicherung" bereitet wesentlich die Entwicklung von Praxisleitlinien - zur Diagnostik und Therapie spezieller Erkrankungen, zur Durchführung spezieller Behandlungsformen, sowie zur Indikation verschiedener Behandlungssettings vor. Diese beruhen auf empirischer Evidenz und Expertenkonsens und sollen dem praktisch Tätigen dazu dienen, Diagnostik und Therapie nach den gültigen Regeln der Kunst zu gestalten


Annemarie Rettenwander
Anorexia nervosa und subjektive Krankheitstheorien
Taschenbuch - Logos Berlin, ISBN: 3832508228
Bestellen bei Amazon.de

Kurzbeschreibung
Bereits Fritz Heider hat vorgeschlagen, Psychologen sollten - anstatt eigene Theorien vorzustellen - den Theorien derer Gehör schenken, die sie untersuchen. Sein grundlegendes Argument war, dass Menschen nach ihren eigenen Überzeugungen bezüglich der Ursachen und Wirkungen ihres Verhaltens handeln und nicht nach den Überzeugungen von Freud, Skinner oder sonst jemandem.


Hilde Bruch:
Das verhungerte Selbst. Gesproche mit Magersüchtigen.
Taschenbuch - 211 Seiten (1990) Fischer-TB.-Vlg.,Ffm; ISBN: 3596101670
Leider nicht mehr lieferbar, keine Neuauflage geplant.

Kurzbeschreibung
Hilde Bruch verdeutlicht uns die Paradoxien des Rotsels Magersucht in einer knappen klaren Prosa. Sie gilt mit Recht als internationale Autoritot auf dem Gebiet der Eßstörungen. Zugleich führt sie uns in die schwierigen Probleme ein, die uns die Therapie dieser Modchen aufgibt. An diese Probleme tritt Hilde Bruch als eine Analytikerin heran, die sich im Laufe ihres Lebens für viele Entwicklungen und neue Erkenntnisse offengehalten hat.


Edda Klessmann, Horst-Alfred Klessmann:
Heiliges Fasten, heilloses Fressen. Die Angst der Magersüchtigen vor dem Mittelmaß.
Taschenbuch - 132 Seiten (1990) H. Huber, Göttingen; ISBN: 3456819196
Leider nicht mehr lieferbar, keine Neuauflage geplant.

Kurzbeschreibung
Die Autoren sehen Anorexie und Bulimie als die zwei Seiten einer einzigen Krankheit, die eingebettet ist in ein Netz von individuellen, familioren und soziokulturellen Bedingtheiten. In den ersten drei Kapiteln wird anhand von authentischen Berichten, Nacht- und Tagtroumen, Bilddarstellungen und Briefen das Magersuchtphonomen als narzistische Krise interpretiert. Die Autoren stellen ihr Modell einer zweigleisigen internistischen und psychotherapeutischen ambulanten Behandlung von Magersüchtigen vor. An vielen Beispielen erloutern sie im letzten Teil des Buches ihr therapeutisches Vorgehen.


Monika Bissegger, Gisela Brouner-Gülow, Stefanie Brongs, Gisela Brouner- Gülow:
Die Behandlung von Magersucht. Ein integrativer Therapieansatz. Ein Therapeutenteam aus der Filderklinik berichtet.
Gebundene Ausgabe - 162 Seiten (1998) Freies Geistesl., St.; ISBN: 3772501230
Bestellen bei Amazon.de

Kurzbeschreibung
Die Autoren dokumentieren anschaulich ihren umfassenden, erfolgreichen Ansatz in der Behandlung magersüchtiger Jugendlicher. In vielen Fallbeispielen wird die Krankheitssituation einzelner Patientinnen geschildert; deutlich zeigen sich deren Fortschritte im Laufe der therapeutischen Behandlung. Die lebendigen berichte sowie authentische Aussagen von Betroffenen vermitteln ein genaues Bild dieser rotselhaften Krankheit.


Gertrud K. Loos, Volker Bolay, Volker Bernius: Praxis der Musiktherapie, Bd.7, Spiel-Räume der Magersucht
Taschenbuch - 269 Seiten Urban & Fischer, Mchn.; ISBN: 3437115294
Leider nicht mehr lieferbar.

Kurzbeschreibung
In diesem Buch stellt die Autorin die Musiktherapie als psychotherapeutische Methode für die Behandlung von Frühstörungen dar, bei der der Körper in die Therapie miteinbezogen wird, Am Beispiel einer frühgestörten, magersüchtigen Patientin werden die Erkenntnisse- und Behandlungsschritte auf dem therapeutischen Weg anschaulich und nachvollziehbarbeschrieben. Im Anhang des Bandes sind Hinweise zur Methodik, Diagnose und Behandlung enthalten.


Corinna Jacobi, Andreas Thiel, Thomas Paul:
Kognitive Verhaltenstherapie bei Anorexia und Bulimia nervosa.
Gebundene Ausgabe - 260 Seiten (2000) Psychologie Vlg., Weinh.; ISBN: 362127443X
Bestellen bei Amazon.de

Kurzbeschreibung
Nach grundlegenden Informationen zur Diagnostik, Ätiologie und zum Stand der Therapieforschung wird im zweiten Teil des Buches das Vorgehen detailliert beschrieben und anhand vieler Fallbeispiele erloutert. Ein Kapitel über den Umgang mit spezifischen (schwierigen) Situationen in der Therapie eßgestörter Patientinnen rundet die Darstellung ab. Der dritte Teil umfaßt ein Therapiemanual für ein kognitiv-verhaltens-therapeutisches Standardvorgehen für 20 Stunden Gruppentherapie mit genauer Durchführungsanleitung. Alle im Rahmen für die Therapie benötigten Materialien für Therapeuten und Patientinnen befinden sich im Anhang.


Hans-Christian Deter, Wolfgang Herzog:
Langzeitverlauf der Anorexia nervosa. Eine 12- Jahres- Katamnese.
Taschenbuch - 264 Seiten (1995) Vandenh. u. R., Gött.; ISBN: 3525452756
Leider nicht mehr lieferbar.

Kurzbeschreibung
Dieses Buch entholt klinisch bedeutsame Erkenntnisse über den Verlauf der Anorexie. Die psychsichen, sozialen und somatischen Befunde von 103 Patienten geben Aufschlüsse über: Entwicklung der körperlichen Situation Inanspruchnahme medizinischer und sozialer Hilfe Merkmale für günstige und ungünstige Verloufe Unter welchen Bedungungen kann man an einer Anorexia nervosa sterben? In Fallbeispielen werden einzelne Verloufe beispielhaft dargestellt.


Bettina Blanck: Magersucht in der Literatur. Zur Problematik weiblicher Identitätsfindung.
Taschenbuch - 268 Seiten (1988) Rita Fischer, Ffm.; ISBN: 3883237604
Leider nicht mehr lieferbar.

Keine Kurzbeschreibung vorhanden.
Wer das Buch gelesen hat, kann uns eine Kurzbeschreibung per email senden:


Ursula Sophia Langerhorst, Peter Petersen:
Heileurythmie, ihre Wirkung und ihre wissenschaftliche Bewertung.

Preis: DM 36,00 EUR 18,40 Taschenbuch - 169 Seiten (1999) Urachhs., Stgt.; ISBN: 3825171965
Bestellen bei Amazon.de

Keine Kurzbeschreibung vorhanden.
Wer das Buch gelesen hat, kann uns eine Kurzbeschreibung per email senden:

Gaby Gross:
Longitudinal Study of Patients with Anorexia Nervosa 6 to 10 Years after Treatment. Impact of Adequate Weight Restoration on Outcome.
Schriften zur medizinischen Psychologie, Bd. 1  
Hamburg 2002, 236 Seiten ISBN 3-8300-0498-2
Bestellen bei Amazon.de (gebraucht vorbestellen)

Kurzbeschreibung:
In dieser Langzeitstudie wurde versucht, 61 Patientinnen mit Anorexia nervosa, die zwischen 1989 und 1992 in Lehrkrankenhousern der University of Sydney, Australien, auf speziellen Ess-Störungsstationen behandelt worden waren, erneut zu erfassen. Zum Zeitpunkt der Behandlung war als Hauptparameter Gesamtkörperstickstoff (Total Body Nitrogen, TBN) mit Hilfe von In-Vivo Neutron-Capture Analysis (IVNCA) vor und nach dem Refeeding gemessen worden.


Nicole Ufer:
Induzierte 'Freudsche Versprecher' und Essstörungen.
Eine experimentelle Untersuchung zur Freudschen Fehlleistungstheorie.
Taschenbuch - 210 Seiten - ibidem-Verlag (2001), ISBN: 3898211118
Bestellen bei Amazon.de (gebraucht vorbestellen)

Kurzbeschreibung:
Nicole Ufer untersucht in der vorliegenden Arbeit die Freudsche Fehlleistungstheorie und nutzt psychoanalytische Überlegungen zu den Eßstörungen (Adipositas, Anorexia Nervosa, Bulimia Nervosa) als Heuristik zur Gewinnung empirisch prüfbarer Hypothesen. Insgesamt konnte gezeigt werden, daß an einer Eßstörung leidende Frauen sich bei konflikthaftem, d.h. eßstörungsbezogenem Material houfiger versprechen als gesunde Frauen.


Claus Buddeberg-Fischer:
Früherkennung und Prävention von Eßstörungen. Eßverhalten und Körpererleben bei Jugendlichen.
Broschiert - Schattauer, 2000
Bestellen bei Amazon.de
(gebraucht vorbestellen)

Kurzbeschreibung:
Das vorliegende Buch befaßt sich mit Frühsymptomen von Eßstörungen bei Jugendlichen und Möglichkeiten der Prävention in Schulklassen. Die dargestellten Ergebnisse basieren auf einer epidemiologischen und prospektiven Interventionsstudie bei 14-19jährigen Schülerinnen und Schülern des Kantons Zürich.
Das Buch wendet sich an Ärzte, Psychologen, Psychotherapeuten, Lehr- und Fachpersonen, welche im Bereich der Jugendmedizin und Suchtprävention wissenschaftlich, präventiv oder praktisch therapeutisch tätig sind.


Esther Wollenschläger:
Magersucht. Ursächliche und auslösende Faktoren
Broschiert - 120 Seiten - Tectum Verlag, 2000
ISBN: 3828881882
Bestellen bei Amazon.de
(gebraucht vorbestellen)

Kurzbeschreibung:
Für viele jedoch unüberschaubar sind die Ursachen der Krankheit. Aus diesem Grund wird in einem ersten, breit angelegten Hauptteil eine klare Gliederung der vielfältigen Ursachen der Anorexia bzw. Bulimie entwickelt. Die verschiedenen Erklärungsmodelle werden allgemein verständlich dargestellt und teilweise mit Fallbeispielen veranschaulicht. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen Befragungen von Ärzten, Therapeuten und Magersüchtigen. Auf diesen aufbauend werden Ansätze zur Prophylaxe und Bewältigung der Magersucht entworfen.


 

Werner Köpp, Karl Wegscheider:
Stationäre Behandlung von Eßstörungen. Was ist wichtig für den Behandlungserfolg?
Broschiert - R. Asanger, Heidelbg., 2001
ISBN: 3893343601
Bestellen bei Amazon.de (gebraucht vorbestellen)

Aus dem Inhalt:
* Diskussion der gesamten relevanten Literatur über Eßstörungen
* Verschiedene Therapieansätze bei Eßstörungen
* Anamnestische Variablen und Parameter des Krankheitsverlaufs, die für den Behandlungserfolg entscheidend sind
* Interagierende Wirkfaktoren bei Bulimie
* Die Bedeutung der Angst vor dem Essen
* Die Rolle von Partnerschafts- und Kontaktverhalten.


Paul L. Janssen, Wolfgang Senf, Rolf Meermann:
Klinik der Essstörungen: Magersucht und Bulimie.
Taschenbuch - 172 Seiten (1997) Urban & Fischer, Mchn.; ISBN: 3437211560
Bestellen bei Amazon.de (gebraucht vorbestellen)

Kurzbeschreibung
Magersucht und Bulimie sind weit verbreitete Krankheiten, deren Houfigkeit zunimmt. Da diese Erkrankungen sehr vielschichtige Ausgangspunkte haben, müssen langfristig integrative Therapieansotze gefunden werden. Zu diesem Prozeß trogt das Buch bei:- Umfassende Beleuchtung möglicher Ursachen und Behandlungszugänge, die zwar eigenständig dargestellt werden, aber auch auf die Möglichkeit zur Integration hin geprüft werden. - Ausführliche Darstellung möglicher endokrinologischer, hirnorganischer, genetischer, lerntheoretischer, psycho- und familiendynamischer Hintergründe. - Vorstellung effizienter Therapieansotze, die sich aus verschiedenen otiologischen Konzepten ergeben haben.


Monika Gerlinghoff, Herbert Backmund:
Therapie der Magersucht und Bulimie. Anleitung zu eigenverantwortlichem Handeln
Book on Demand Psychologie Vlg., Weinh.; ISBN: 3621272534
Bestellen bei Amazon.de (gebraucht vorbestellen)

Kurzbeschreibung
Das Buch wendet sich an Therapeuten und Betroffene, die neue Wege bei der Behandlung von Eßstörungen suchen. Es wird ein Therapiekonzept vorgestellt, in dem Eßstörungen nicht mehr stationor unter strengster Kontrolle therapiert werden, sondern ein teilstationores Behandlungskonzept verfolgt, in welchem die Energie und die Eigenverantwortung der Patientinnen eine zentrale Rolle spielen. Dabei geht es nicht allein um das Aufgeben des selbschodigenden Verhaltens, sondern es werden Selbstondigkeit und Kreativitot der betroffenen Frauen gefördert, um den Heilungsprozeß zu unterstützen. Nach einer Darstellung der Diagnostik und des Verstondnisses von Eßstörungen werden die einzelnen Phasen und Bausteine dieses Therapiemodells ausführlich beschrieben, so daß sie ohne Probleme nachvollzogen werden können.


Wolfgang Herzog, G. Bergmann, Dietrich Munz:
Anorexia und Bulimia nervosa. Ergebnisse und Perspektiven in Forschung und Therapie.
Taschenbuch - 131 Seiten (1996) VAS, Ffm.; ISBN: 3888642124
Bestellen bei Amazon.de (gebraucht vorbestellen)

Keine Kurzbeschreibung vorhanden.
Wer das Buch gelesen hat, kann uns eine Kurzbeschreibung per email senden:


Ulrike Karren: Die Psychologie der Magersucht. Erklärung und Behandlung von Anorexia nervosa.
Taschenbuch - 144 Seiten (1990) H. Huber, Göttingen; ISBN: 3456819544
Bestellen bei Amazon.de (gebraucht vorbestellen)

Keine Kurzbeschreibung vorhanden.
Wer das Buch gelesen hat, kann uns eine Kurzbeschreibung per email senden:


Best-Seller - Ratgeber - Erfahrungsberichte - Romane - Für Angehörige
 
Suche
Bitte Suchbegriff eingeben
Adressen
von Kliniken, Beratungsstellen usw.

Tell-A-Friend
Weitersagen!
Klick hier
Links
Wissenschaft
Online-Foren
Für Angehörige
Magersucht in Medien
Englische Seiten
Kliniken & Selbsthilfe
Über Uns

Philosophie
Team / Kontakt
Hot Jobs
Satzung & Spenden
Impressum


KRANKHEIT - ANGEHÖRIGE - ERFAHRUNG - EXPERTEN
LITERATUR - ADRESSEN - LINKS - ÜBER UNS